Wenn man sehr viele Einträge im Kurzwahlverzeichnis der OpenScape Business hat und die auch über sein XPhone Client suchen möchte und rückwärts den Namen aufgelöst haben möchte, kann man den Open Directory Service der OpenScape Business mit dem XPhone Connect Directory verheiraten. Dies geschieht über das Protokoll LDAP. In diesem Artikel sehen Sie wie die Einrichtung beider Seiten vorzunehmen ist.

Als erstes muss man das Open Directory Service (ODS) aktivieren (sofern nicht schon aktiv). Wechseln Sie hierfür in den ODS Assistant unter: "Experten Modus" -> "Applikationen" -> Open Directory Service". Aktivieren Sie die Checkbox "Aktiv". Merken Sie sich das Login und das Passwort.

Am einfachsten ist, wenn man die Standard LDAP-Ausgabezuordnung verwendet. Hier merken wir uns das LDAP Feld "telephoneNumber", "sn" und "givenName".

In dem Tab "LDAP-Test" kann man eine Vorschau auf die anzuzeigenden Daten erhalten, wenn ein LDAP-Client auf das ODS zugreift. Sie sehen neben den Kurzwahlzielen auch die internen Teilnehmer.

Unter "Datenquellen" -> "Kurzwahlziele" -> "LDAP-Test" sehen Sie die eingerichteten Kurzwahlziele.

Im XPhone Connect Directory richten Sie eine neue "LDAP Datenquelle" ein.  Drücken Sie hierfür auf das große "PLUS"-Symbol und wählen dann LDAP/LDAPS aus. In diesem Bild existiert so eine Quelle schon mit dem Namen "Unify":

Hier wird nur ein Name eingetragen, der später im XPhone Client auftauchen wird und mit dem die Datenquelle ausgewählt werden kann.

Hier geben Sie die IP oder den Hostnamen der OpenScape Business ein. Achten Sie darauf, das Protokoll "V2" zu verwenden. Anmeldename und Passwort haben wir uns ja gemerkt. Testen sie, ob die LDAP Verbindung aufgebaut werden kann (mit "uid=ldap,dc=web" bekommt man alle Datenquellen, wenn man nur das Kurzwahlverzeichnis möchte nimmt man als Anmeldenamen "uid=uc,dc=web")

Die Suchbasis kann man sich mit dem Knopf "DNs abrufen", wenn zuvor die Suchbasis "dc=web"  eingegeben wurde. Selektieren Sie den gefundenen "DN" und aktivieren Sie die "Rekursive Suche..."

Wählen Sie eine Object Klasse, oder verwenden Sie einen LDAP-Filter, um die anzuzeigenden Daten auszuwählen. Zum Beispiel kann man den LDAP Filter verwenden, um sich die Teilnehmer der OpenScape Business nicht anzeigen zu lassen.

Klicken sie auf den Button "Einträge anzeigen" und gucken Sie sich die Vorschau an:

 Alle weiteren Einstellungsdialoge können Sie "durchklicken". Die Beschreibung dafür finden sie in der "XPhone Connect Direktory Online Dokumentation". Klicken Sie dann die "Zuordnung des Feldschemas" für die grade angelegte Datenquelle. In dem Fenster "Datenquellen Felder zuweisen" fügen Sie ein weiteres Attribut mit "Add New Attribute" hinzu. Nennen sie dieses Attribut "telephoneNumber". Wichtig ist hierbei, dass dieses Attribut Case-Sensitiv ist. Das vorhandene Attribut "telephonenumber" enthält nämlich keine Beispieldaten und ist somit komplett nicht zu gebrauchen. Achten Sie auch auf die Beispielnummer. Diese enthält, wie im Kurzwahlverzeichnis üblich die 0 als Amtsholung. Diese muss micht RegEx (Regulären Ausdrücken) entfernt werden (dafür auf den Trichter ganz rechts klicken - wird hier aber nicht weiter behandelt). Die Felder, die sie sich weiter oben gemerkt haben, werden per Drag&Drop gemappt.

Am XPhone Client kann man nun in der Datenquelle nach Einträgen im OpenScape Business Kurzwahlverzeichnis suchen. Rückwärts werden die Namen auch aufgelöst.

Alternativ kann man auch im Open Directory Assistant die Rufnummerkonvertierung ins kanonische Format übertragen, dann entfällt auch ein nachträgliches manipulieren im XPhone Directory (und die lästige Thematik mit der 0 als Amtskennziffer):

Haben Sie ein Themenvorschlag für diesen Blog?

Gerne können Sie mich kontaktieren!

Hier finden Sie noch ein paar nützliche Links zu diesem Thema: